Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemein Die KOCHMÜHLE bietet Kochkurse für alle Interessentengruppen an. Hierbei dreht sich alles rund um das Thema Kochen, Erleben und Genießen. Unter Anleitung von Luzia Henneke, Hans Joachim Hansen oder Gastköchen aus der Gastronomie werden verschiedenste Themenkurse angeboten und durchgeführt. Dauer und Teilnehmerzahlen der einzelnen Veranstaltungen können variieren. Im Allgemeinen beträgt die Dauer eines Kurses zwischen 3 und 4 Stunden. Die Teilnehmerzahl in den Kochkursen liegt meistens zwischen 10 und 16 Personen. Anmeldung Die Anmeldung kann über das Online- Anmeldeformular unter www.kochmuehle.de, telefonisch oder persönlich an der Kasse der Bleichermühle erfolgen. Gutscheine haben die Gültigkeit von 12 Monaten nach Ausstellung. Sollte der Gutschein nicht in diesem Zeitraum eingelöst werden, kann dieser vor Ablauf der Frist schriftlich oder telefonisch verlängert werden. Gutscheine können im Internet unter "Gutschein" oder persönlich in der Bleichermühle bestellt werden. Bezahlung der Gutscheine erfolgt innerhalb von 10 Kalendertagen nach Erhalt des Gutscheins. Für Porto und Verpackung berechnen wir Ihnen EUR 3,50 inkl. MwSt. Gutscheine die auf einen Termin festgelegt werden, verlieren Ihre Gültigkeit bei Nicht-Einlösung. Änderung oder Rückgabe des gekauften Gutscheins, berechnen wir Ihnen eine Aufwandspauschale von EUR 5,00 inkl. MwSt. Teilnahmegebühren Die Teilnahmegebühren für die jeweiligen Koch- und Weinkurse entnehmen Sie bitte dem Programmangebot. Die Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer, außer bei Firmen-und Privatveranstaltungen. Die Kochkurse beinhalten das Kochtraining, das Menü, begleitende Getränke sowie die Rezepte. Die Weinkurse beinhalten die Weinprobe, die von professionellen Weinkennern geleitet wird, begleitende Getränke, sowie eine Mappe mit Informationen. Zahlung Die Bezahlung erfolgt im Voraus, in Bar, per Vorkasse-Überweisung oder nach Rechnungsstellung, mit angegebenem Zahlungsziel. Zahlungen erfolgen auf das Konto: Hans Joachim Hansen / Bleichermühle Stadtsparkasse Mönchengladbach BLZ. 31050000 Konto. 172 155 Absagen / Stornierungen / Erstattungen Bei Absage 14 Tage vor Kursbeginn wird der Kursbetrag in voller Höhe erstattet. Dies gilt nicht für Firmenanmeldungen. Im Falle der Stornierung von Firmen- bzw. Gruppenanmeldungen sowie bei Stornierungen der Teilnahme von Einzelpersonen - sofern letztgenannte weniger als 14 Tage vor dem Kurs erfolgt - werden Kursgebühren nicht erstattet, es sei denn der stornierende Vertragsteil weist nach, dass ein Schaden nicht entstanden ist oder wesentlich geringer ausfällt als der in Ansatz gebrachte Kursbeitrag. Selbstverständlich können Sie gerne eine Ersatzperson stellen. Bei Rücktritt von einem Kurs ohne Abmeldung, bzw. bei Nichterscheinen zu einem gebuchten Kurs, ist der gesamte Kursbeitrag fällig. Gutscheine der Kochschule, die auf einen Termin festgelegt werden, verlieren Ihre Gültigkeit bei Nicht-Einlösung. Bei Absage der Veranstaltung von Seiten der KOCHMÜHLE wegen Krankheit, aus organisatorischen Gründen oder wegen zu geringer Teilnehmerzahl, wird ein Ersatztermin gestellt oder auf Wunsch die Teilnahmegebühr, ohne Abzug, erstattet. Hausordnung In den Räumlichkeiten der KOCHMÜHLE darf nicht geraucht werden. Die Hinweise der Kochdozenten und Servicemitarbeiter sind zu beachten. Haftung Die Teilnahme an einem Kochkurs oder Workshop erfolgt auf eigene Gefahr. Das Risiko für Schäden an Kleidungsstücken und sonstigen Sachen trägt der Kursteilnehmer. Der Kursteilnehmer verpflichtet sich eventuell vorhandene Allergien, gesundheitliche Einschränkungen, Krankheiten und Ähnliches, die ihn und auch weitere Teilnehmer des Kurses gefährden oder gefährden könnten, vor Beginn des Kurses anzuzeigen. Die Kursteilnehmer haften persönlich für die durch sie beschädigten Einrichtungen und Gegenstände der KOCHMÜHLE. Der Teilnehmer/in haftet für Schäden und Unfälle, die direkt durch Ihn/r, anderen Teilnehmern gegenüber, entstanden sind. Die Haftung gegenüber den Teilnehmern für Unfälle, Verluste, und Beschädigungen von Gegenständen übernimmt die KOCHMÜHLE nicht. Schwalmtal, September 2009